Details zum Eintrag

Tourismusverein Seelentium - Wohlfühlregion Oberes Innviertel / Flachgau - Foto 1Tourismusverein Seelentium - Wohlfühlregion Oberes Innviertel / Flachgau - Foto 2Tourismusverein Seelentium - Wohlfühlregion Oberes Innviertel / Flachgau - Foto 3www.reiwo.at
Litzlbauer/ Seelentium

Tourismusverein Seelentium - Wohlfühlregion Oberes Innviertel / Flachgau, Franking

Vermittlung/Reservierung

Wir vermitteln bzw. reservieren für Sie:

  • Gruppenunterkunft
  • Gastronomieleistungen
  • Führungen
  • Incentives

zusätzliche Informationen

WOHLFÜHLREGION SEELENTIUM
Dort, wo Oberösterreich, Salzburg und Bayern aufeinander treffen, liegt Seelentium: ein Naturjuwel mit fünf Naturschutzgebieten, einer reichen und wechselhaften Geschichte sowie jeder Menge kultureller und kulinarischer Leckerbissen. Klares Wasser, ungestörte Natur, sanfte Hügel, saftige Wiesen, mächtige Wälder und der größte Moorkomplex Österreichs – das ist jener Teil von Seelentium, dem die Region ihren Namen verdankt. Die warmen Moorseen, die Stille der Natur, die Seele des Wassers, all das steckt im Wort „Seelentium“.
Zu entdecken gibt es nicht nur den größten Moorkomplex Österreichs, sondern auch die weltlängste Burg im bayerischen Burghausen sowie die Geschichte des Liedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“ mit Franz Xaver Grubers Geburtshaus in Hochburg-Ach und mit Arnsdorf, wo das Weihnachtslied geschrieben wurde. 2019 eröffnet mit der KTM Motohall in Mattighofen eine einzigartige Erlebniswelt für Motorsportfreunde, während Bierliebhaber mit der Stiegl-Biergut Wildshut, der Privatbrauerei Schnaitl in Gundertshausen und der Wirtshausbrauerei beim Wirt z’Ernsting eine reiche Auswahl ganz besonderer Bierspezialitäten vorfinden.


ALTÖTTING - DAS HERZ BAYERNS
Im reizvollen oberbayerischen Alpenvorland, zwischen München, Passau, Salzburg und unweit des Chiemsees liegt die Kreis- und Wallfahrtsstadt Altötting. Seit über 1250 Jahren ist die Stadt geistliches Zentrum Bayerns und seit 525 Jahren bedeutendster Marienwallfahrtsort im deutschsprachigen Raum. Ziel der jährlich mehr als 1 Million Pilger und Besucher ist die „Schwarze Muttergottes“ im Oktogon der Gnadenkapelle auf dem von Barockgebäuden gesäumten Kapellplatz. Die Gnadenkapelle birgt in ihrem Inneren außerdem in kunstvoll verzierten silbernen Urnen die Herzen der bayerischen Könige und Kurfürsten, darunter auch die Herzurne des bayerischen „Märchenkönigs“ Ludwig II.
Es lohnt sich ein Besuch der Museen „Haus Papst Benedikt XVI. – Schatzkammer und Wallfahrtsmuseum“, des „Jerusalem Panorama Kreuzigung Christi“ sowie der „Dioramenschau des Altöttinger Marienwerkes“. Außerdem gibt es nun auch ein Weihrauchmuseum.
Altötting bildet das Zentrum eines Pilgerwegenetzes, welches den „Jakobsweg Böhmen-Bayern-Tirol“ von Krumau an der Moldau über Passau und Altötting innaufwärts nach Kufstein, den „St. Rupert-Pilgerweg“ von Altötting auf den Spuren des heiligen Missionsbischofs durch den Rupertiwinkel nach Salzburg und Bischofshofen im Pongau und den „Wolfgangweg“ von Regensburg über Altötting und das Innviertel nach St. Wolfgang im Salzkammergut beinhaltet. Seit 2014 führt der „Marien-Wanderweg“ auf der bayerischen Seite auf der gleichen Route wie der Wolfgangweg nach Altötting. Die Via Maria verbindet außerdem Altötting mit Mariazell in der Steiermark. Eine regionale Besonderheit ist der im Jahr 2005 eröffnete „Benediktweg“. Der Rundweg verbindet auf einer Länge von ca. 250 Kilometern die Stätten der Kindheit und Jugend von Papst em. Benedikt XVI.

AUFTANKEN IM INNVIERTEL
Aktiv entspannt sind die Tage in der Bierregion Innviertel zwischen den Städten Salzburg und Passau. Der Landstrich vereint nicht nur die Naturjuwele Kobernaußerwald und Europareservat Unterer Inn, sondern umfasst ein umfangreiches Netz an Lauf- und Nordic-Walking-Strecken, den „Bewegungs-Arenen“, sowie zahlreiche Radwege.

Römerradweg, Innradweg und Antiesenradweg - Jeder für sich ist eine Reise wert und kombiniert ergeben sich abwechslungsreiche Radrunden durch das Innviertel. Entspannung bieten ganzjährig das SPA Resort Therme Geinberg, in der warmen Jahreszeit Badeseen und Freibäder.

Genuss im Innviertel. Wo Bier nicht gleich Bier ist – in der Bierregion Innviertel
10 Brauereien – alle ausnahmslos in privater Hand – stehen für unverfälschte und unverkennbare Biere. Knapp 30 Wirte bringen über 80 verschiedene Biersorten auf den Tisch und die Zusammenarbeit von Tourismus und Wirtschaft schafft den gemeinsamen Auftritt als Marke „Bierregion Innviertel“.

Stift Reichersberg
Seit mehr als 900 Jahren – in Zeiten von Blüte und Niedergang – leben und wirken die Augustiner-Chorherren in Reichersberg. Das Stift ist kultureller und klerikaler Mittelpunkt der Region, aber auch Genießern ein Begriff: In der stiftseigenen Vinothek und im Klosterladen werden feine Weine und Liköre zum Verkauf angeboten.

Ausflugsziele

WOHLFÜHLREGION SEELENTIUM: -größter Moorkomplex Österreichs; -Franz-Xaver-Gruber Geburtshaus in Hochburg-Ach, Österreich; -KTM Motohall in Mattighofen, Österreich; -Stiegl-Biergut Wildshut, Österreich; -Privatbrauerei Schnaitl, Österreich; -weltlängste Burg in Burghausen, Oberbayern; ALTÖTTING - DAS HERZ BAYERNS: -Burghausen mit der weltlängsten Burg; -Salzburg, die Mozartstadt; -München, die bayerische Landeshauptstadt; -Passau, die Dreiflüssestadt; AUFTANKEN IM INNVIERTEL -SPA Resort Therme Geinberg -Falknerei Adlerwarte Obernberg -Stift Reichersberg -Europareservat Unterer Inn -Römermuseum Altheim -Daringer Kunstmuseum Aspach -Kunstmuseum Obernberg -Stelzhamermuseum Pramet

Adresse

Franking 26
5131 Franking
Österreich

Kontakt

Telefon: + 43 (0) 664 39 46 369
Fax: + 43 (0)
E-Mail: urlaub@seelentium.at
Website: http://www.seelentium.at
Der Eintrag wurde zu Ihrer Merkliste hinzugefügt